Es ist seit Jahren eine Tradition fürs neue Jahr Vorsätze zu haben. Mehr Sport, mehr Zeit für die Familie, weniger Stress. Aber ist es mehr ein alle machen es, deshalb mache ich es auch oder setzt Du das wirklich um? Aber mehr als 80 Prozent aller Neujahrsvorätze scheitern nämlich.
crossfit-mit-schmackes-ziele-fokus
Wenn Du wirklich etwas erreichen willst und ein echtes Ziel hast, musst Du nicht warten bis das neue Jahr anfängt, um das umzusetzen. Viele formulieren nämlich Neujahrsvorsätze nur, weil sie wissen: Das macht man halt so. Nur richtig wollen tun sie es nicht. Dann ist es nur ein halbherziger Vorsatz. Mach es doch einfach schon sofort. Jetzt denkst Du:
 
  • Wann soll ich das alles schaffen?

     

  • Es ist doch Weihnachten, die Familie kommt.

     

  • Ich hab noch so viel Arbeit bevor ich in den Weihnachtsurlaub gehe

     

 Nur um drei Ausreden zu nennen. Wenn Du wirklich ein Ziel hast, dann ist das alles egal. Dann findest Du einen Weg, um das trotzdem durchzuziehen. Ein Neujahrsvorsatz ist kein Ziel. Meist sind sie ziemlich unverbindlich wie:
 
  • Ich möchte abnehmen.

     

  • Ich möchte mich gesünder ernähren.

     

  • Ich möchte mehr Zeit für mich haben.

     

Such Dir ein festes Ziel

Das sind Wünsche aber keine festen Ziele. Bei einem Marathon sagst Du ja auch nicht, ich laufe jetzt mal eine Weile rechts und links. Sondern: Ich laufe 42 Kilometer und das rot-weiße Band da hinten ist mein Ziel. Ein wirkliches Ziel ist es erst dann, wenn Du es messbar machst. Also sagt: Bis zum 1. März möchte ich fünf Kilo abgenommen haben. Du brauchst also eine feste Kiloanzahl und ein Datum. Warum das nicht schon jetzt festlegen als erst am 1. Januar. So, ein Ziel haben wir jetzt schon.
 

Weil es alle machen ist kein Grund

Jetzt fehlt aber noch ein Grund für Dich selbst, warum Du es wirklich durchziehen musst. Es ist ja schön und gut, dass Du fünf Kilo abnehmen willst, aber die meisten Vorsätze im neuen Jahr scheitern spätestens dann, wenn man gar nicht so genau weiß, warum man das macht. Es motiviert Dich aber, wenn Du Dir sagen kannst: Ich möchte bis zum 1. März fünf Kilo abnehmen, weil ich keine Rückenschmerzen mehr haben möchte, will ich einen 10-Kilometerlauf mitmachen möchte oder weil ich mit problemlos mit meinen Kindern spielen möchte ohne außer Atmen zu kommen. Das sind Gründe, die Dich betreffen und die Dich soweit motivieren, dass Du ein festes Ziel im Kopf hast. Schreibe Dir den Grund auf warum Du etwas erreichen willst und hänge ihn Dir gut sichtbar auf. Und in dem Moment in dem Du aufgeben willst oder Zweifel hast, kannst Du ihn Dir anschauen und das gibt Dir einen richtigen Energieschub.
 

Schritt für Schritt auf Deinem Weg

Überleg Dir jetzt einen Weg wie genau Du Dein Ziel erreichen kannst. Teile Dir das ruhig in kleine Schritte auf. Du musst ja nicht an Weihnachten und Neujahr direkt auf alles verzichten was lecker schmeckt. Dafür gibt es auch einfach zu viele kohlenhydrat- und fettreiche Essen. Aber vielleicht kannst Du es ein bisschen reduzieren. Lies hier wie Du gesund backen und kochen kannst in der Weihnachtszeit. Überleg Dir dann, ob Du Dich in einem Fitnessstudio oder einer CrossFit Box anmeldest oder ob Du erstmal alleine anfängst Sport zu machen. Nach und nach kannst Du dann anfangen, Deine Ernährung soweit anzupassen, dass Du in ein Kaloriendefizit kommst und abnimmst. Dein Plan sollte so detailliert wie möglich sein, damit Du Dich einfach nur daran entlanghangeln musst und je leichter kommst Du ins Handeln.
 

Wenn Du anfängst, bist Du besser als alle, die nur planen

Jetzt haben wir das was, warum und wie. Jetzt fehlt nur das anfangen. Am besten klappt das, wenn Du selbst in Zugzwang gerätst. Versuche so vielen Personen wie möglich von Deinem Ziel zu erzählen. Dann bist Du unter einem gewissen Druck das auch wirklich umzusetzen. Wenn Dir das unangenehm ist, dass andere davon erfahren, erzähle es nur Deinem Partner oder Deinen Eltern oder einem guten Freund. Einfach, damit Du eine Person hast, der Du nicht sagen muss: Ich hab es nicht durchgehalten. Vielleicht entwickelt sich dadurch ja sogar, dass jemand anderes ein ähnliches oder das gleiche Ziel erreichen möchte. Zu zweit ist es immer noch leichter sich gegenseitig zu motivieren und zu helfen. Mit Sicherheit fällt es Dir leichter zum Sport zu gehen, wenn ein Freund mitkommt oder zuhause etwas Gesundes zu kochen, wenn der Partner das ebenfalls essen möchte.

Ausreden gibt es viele, aber mehr Gründe es durchzuziehen

Es wird passieren, dass Hindernisse auf dem Weg auftauchen werden. Sei flexible und versuche drum herumzuschiffen. Es läuft nicht immer alles nach Plan, selbst wenn Du das gerne möchtest. Das ist einfach das Leben. Versuche Dich davon nicht entmutigen zu lassen, sondern behalte einfach Dein Ziel und die Gründe, warum du das erreichen willst im Auge. Hindernisse können auch Ausreden sein, die Du Dir selbst versuchst einzureden. Wie:

 

1. Ich hab einfach keine Zeit, um gesund zu kochen oder Sport zu machen.

Versuche eine Woche lang grob zu protokollieren, welche Dinge Du tust und wie lange Du dafür brauchst. Sehr schnell wirst Du sehen, dass Du Dinge tust, die nicht nötig sind, die Du effizienter gestalten kannst oder die nicht so lange hätten dauern müssen. Und dann siehst Du auch, wie sich Zeitblöcke in Deiner Woche auftun, wo Du ganz hervorragend Sport oder Kochen unterbringen kannst. Hier sind ein paar Tipps zum Zeitsparen.
 

2. Mein Schweinehund ist zu groß

Zwei Lösung haben wir dafür ja schon gefunden. Zum einen: Finde einen überzeugenden Grund, weshalb Du das Ziel erreichen willst und führe es Dir jeden Tag wieder vor Augen. Zum anderen: Weihe jemanden in Dein Ziel ein, so bist Du ein bisschen unter Druck das auch wirklich durchzuziehen. Eine dritte Lösung ist, dass Du zum Beispiel Deine Sporteinheit immer vor oder nach der Arbeit einplanst. Dann musst Du Dich nicht erst später nochmal aufraffen, um dann zum Sport zu fahren. Das fällt auch wirklich schwer. Wenn Du aber einmal unterwegs bist, ist es einfacher es einfach durchzuziehen.
 

3. Ich schaffe das doch eh nicht

Glaubenssätze und Überzeugungen sind sehr wichtig. Wenn Du denkst, dass Du nie fünf Kilo abnehmen kannst, dann wirst Du es auch nicht schaffen. Unser Hirn ist so programmiert, dass es das glaubt, was wir ihm nur oft genug sagen. Das können wir aber auch zum Vorteil für uns nutzen. Wir können uns einfach sagen: Ich schaffe das! Probiers mal aus.
 

4. Ich hab jetzt schon ein paar Male es nicht geschafft, jetzt höre ich auf

Du hast angefangen, dann ist Dir aber etwas auf dem Weg dazwischengekommen. Du konntest Dich nicht richtig motivieren, weil Dein Schweinehund zu groß war, Du warst vielleicht erkältet und hast es deshalb nicht zum Sport geschafft? Das machst doch nichts! Das schlimmste wäre, wenn Du jetzt einfach aufgibst. Wenn Du auf dem Weg in den Urlaub bist und Du kommst in einen sehr langen Stau drehst Du ja auch nicht um und bleibst zuhause. Mach einfach weiter!
 
Quellen:
https://de.statista.com/infografik/781/gute-vorsaetze-fuer-das-neue-jahr/

 Natürlich kannst Du mit alledem auch zum 1. Januar anfangen, aber statistisch gesehen, halten es viele nicht durch das auch wirklich umzusetzen. Vielleicht hast Du das in den vergangenen Jahren ja schon gemerkt und bis jedes Jahr wieder an den gleichen Vorsätzen gescheitert. Vielleicht ist es jetzt Zeit etwas anders zu machen. Fang doch am besten gleich heute an.

Du willst Deine Ziele erreichen? Wir wollen das auch!

Wir wünschen uns, dass CrossFit dir hilft und gut tut, sodass Du neue Ziele erreichst. Zum Beispiel einen neuen persönlichen Rekord aufstellst, dich im Alltag einfach besser fühlst oder Gewicht verlierst. Wir wissen, dass das allein manchmal schwierig sein kann. Fall Du Hilfe brauchst, sprich uns gerne an. Wir setzen uns gerne mit Dir zusammen und helfen Dir, Dein Ziel zu erreichen.

Die Autoren

crossfit-mit-schmackes-team

Wir sind Hannah, Janice und Jan – CrossFit-Süchtige, Technikfanatiker und Bewegungsliebhaber.

Wir möchten dir helfen, dass du dich gesund ernähren, in deinem Körper wohlfühlen und schmerzfrei durch den Alltag gehen kannst.

#MachEtEinfach

 

.
Kohlenhydrate und Protein direkt nach dem Training

Kohlenhydrate und Protein direkt nach dem Training

Direkt nach dem Training einen Proteinshake sorgt für Muskelwachstum, Kohlenhydrate während des Trainings und direkt danach sorgen für einen Energieschub. Wie genau steht es um das direkte Essen nach dem Training?  In der Bodybuilding-Szene gilt es als eine...

mehr lesen
Warum Stress und Cortisol den Fettabbau hemmen

Warum Stress und Cortisol den Fettabbau hemmen

Wenn Du Probleme hast, die Nadel der Waage in die richtige Richtung zu bewegen, ist die Antwort nicht unbedingt eine Diät oder mehr Bewegung. Wenn du bereits aktiv bist und dich gesund ernährst, ist es an der Zeit zu überlegen, ob es vielleicht am Stress...

mehr lesen
Entzündungen im Körper

Entzündungen im Körper

Du bist der Überzeugung, dass deine Fettzellen niemals verschwinden? Falsch gedacht. Es gibt etwas, dass du tun kannst, um die missliebigen Fettzellen zu vernichten: Du musst dich ganz einfach von Entzündungen befreien.  Natürlich ist nicht jede Entzündung...

mehr lesen

Sonst noch Fragen?

Dann schreib uns gern!

Einwilligung zur Datenverarbeitung

1 + 4 =

Haende-schwarz

© 2019 CrossFit mit Schmackes. Alle Rechte vorbehalten.

Impressum | Datenschutz