[shariff]

Einen gelungenen Kinoabend verbinde ich mit dem Geruch von geschmolzener Butter und Zucker: mit Popcorn. Ich will ja jetzt kein Spielverderber sein, aber jede Woche Popcorn ist eher nicht so hilfreich, wenn du dich gesund ernähren und fit sein möchtest. Wir haben ein paar gesunde Alternativen, die du probieren kannst.

crossfit-mit-schmackes-snacks
Bei Netflix und chill habe ich einfach Lust auf was Süßes zum Knabbern. Aber die meisten Sachen enthalten zu viel Salz, Zucker oder Fett, manchmal auch alles gleichzeitig. Meist fühle ich mich nachdem ich den Kram gegessen hab auch schon gleich nicht mehr so gut, weil ich entweder viel zu viel davon esse, oder aber meine Geshcmacksvorstellung viel besser war, als das Produkt dann tatsächlich geschmeckt hat.
 

Klassische Alternativen:

  • Ungesalzene Nüsse statt gezuckerte, gesalzene oder anderweitig ummantelte Nüsse: Auch die enthalten Fett, davon solltest du also dann auch keine ganze Tüte essen. Wenn sie gesalzen sind, dann erstrecht in kleinen Mengen genießen. Am besten ungesalzene Nüsse essen oder sogar selbst welche knacken. #daweißmanwasmanha. Ausgefallenere Variante: Apfel in Scheiben schneiden, mit Erdnussbutter bestreichen und Nüssen, Rosinen oder aber mit ein bisschen geschmolzener Zartbitterschokolade überträufeln.

     

  • Gemüse oder Obst statt anderen Knabbereien: Hier kannst du dir einfach Gemüse oder Obst kleinschneiden und das essen. Auch das alles hat Kalorien und Kohlenhydrate, also auch hier: Wenn du einen ganzen Apfelbaum leerisst, wirst du das auch an deiner Figur merken.

     

  • Brotchips statt normale Chips: die aus dem Supermarkt sind oft stark gesalzen und gezuckert, aber du kannst sie super selbst machen. Einfach Baguette in dünne Scheiben schneiden, dann mit Paprikagewürz oder Salz bestreuen und im Ofen knusprig backen. Ausgefallenere Variante: Gemüse- oder Obstchips: Bananen, Grünkohl oder Zucchini auf ein Backblech legen entweder leicht gewürzt oder pur und dann backen.

     

  • Selbstgemachtes Popcorn statt Gekauftes: Bei dem aus dem Supermarkt kannst du nicht selbst entscheiden, wie viel Zucker, Salz und Fett drauf ist. Wenn du das Ganze aber zuhause selbst machst, bist du der Herr oder die Herrin an der Popcornmaschine. Einfach im Topf ein bisschen Öl anbraten und Mais dazugeben und dann ein bisschen zuckern oder salzen, wenn man möchte. #wenigeristmehr

     

  • Müsliriegel statt Schokoriegel: am liebsten natürlich selbstgemacht mit den unterschiedlichsten Nüssen und Samen. Für den süßen Geschmack mit ein paar Datteln vermengt und geschmolzener Zartbitterschokolade garniert. Auch daran sollte man sich natürlich nicht satt essen, aber für eine Nascherei reichts.

     

  • Fruchteis statt Schokoeis: Natürlich schmeckt es ganz hervorragend, wenn wir Schokoladeneis, mit Schokosauce und echten Schokoladenkeksstückchen essen. Die etwas leichtere gefrorene Variante ist entweder Frozen Joghurt oder aber Fruchteissorten. Dazu gehört nicht Erdbeermilcheis, sondern Sorbet. Die sind etwas kalorienreduzierter. Ganz einfach kannst du dir auch Eis selbstmachen. Zum Beispiel indem du dir Obst pürierst und mit ein bisschen Joghurt vermischt und das dann einfrierst.
 
 
 

Du willst Deine Ziele erreichen? Wir wollen das auch!

Wir wünschen uns, dass CrossFit dir hilft und gut tut, sodass Du neue Ziele erreichst. Zum Beispiel einen neuen persönlichen Rekord aufstellst, dich im Alltag einfach besser fühlst oder Gewicht verlierst. Wir wissen, dass das allein manchmal schwierig sein kann. Fall Du Hilfe brauchst, sprich uns gerne an. Wir setzen uns gerne mit Dir zusammen und helfen Dir, Dein Ziel zu erreichen.

Die Autoren

crossfit-mit-schmackes-team

Wir sind Hannah, Janice und Jan – CrossFit-Süchtige, Technikfanatiker und Bewegungsliebhaber.

Wir möchten dir helfen, dass du dich gesund ernähren, in deinem Körper wohlfühlen und schmerzfrei durch den Alltag gehen kannst.

#MachEtEinfach

 

Wir sitzen uns den Po platt

Wir sitzen uns den Po platt

Er ist prall, rund und versichert: JLos Po. So ein Exemplar hat nicht jeder und auch Instagram-Po-Mädels mussten ordentlich dafür arbeiten. Denn das ist das Gute: du kannst etwas dafür tun, dass du so einen Po bekommst. Mit den richtigen Übungen und der Ernährung...

mehr lesen
Mach nicht immer nur deine Lieblingsübungen

Mach nicht immer nur deine Lieblingsübungen

Bei den Männern ist es das Brust- Bizepstraining, bei den Frauen oft Bauch-, Beine- und Poübungen. Jeder hat so seine Lieblingsübungen und -regionen, die er beim Training bearbeitet. Aber das kann zu Dysbalancen im Körper führen, die dir im Alltag Probleme machen...

mehr lesen
Es muss nicht immer Vollgas sein

Es muss nicht immer Vollgas sein

Sechsmal die Woche Training, immer voll dabei. Schwere Gewichte bewegen, ein hektisches Workout bis zum völligen Muskelversagen. Wer so trainiert, tut seinem Körper auf lange Sicht nichts Gutes.Sport und Bewegung sind gut und wichtig für den Körper und das Ziel des...

mehr lesen

Sonst noch Fragen?

Dann schreib uns gern!

Einwilligung zur Datenverarbeitung

6 + 2 =

Haende-schwarz

© 2019 CrossFit mit Schmackes. Alle Rechte vorbehalten.

Impressum | Datenschutz