Man bekommt eine Mitgliedschaft in einem Fitnessstudio für weniger als 20 Euro im Monat. Da kann man rund um die Uhr trainieren, hat alle Geräte, die man so braucht. Es gibt also keinen Grund, weshalb man Geld für ein teureres Fitnessstudio ausgeben sollte. Oder etwa doch?

 

crossfit-mit-schmackes-sparen

In den meisten Studios bekommst du bei deinem ersten Besuch eine Einweisung in die fünf bis zehn gängigsten Geräte und danach kannst du selbst entscheiden, wie und womit du trainierst. Ich vergleiche das gerne mit einem Auto. Wenn dir dein Fahrlehrer gesagt hätte: Das hier ist das Auto, da ist die Bremse, da das Gaspedal. So drückst du da drauf. Viel Spaß! Dann vermute ich, dass deutlich mehr Unfälle im Straßenverkehr passieren würden. Es ist aber gängige Praxis, dass man einen Führerschein machen muss, indem man einen qualifizierten Lehrer für eine gewisse Weise dabeihat, der einen immer wieder korrigiert und verbessert, bevor man eigenständig fährt. Wenn das nicht so wäre, kann das lebensgefährlich sein. In einem Fitnessstudio ist es aber kein Problem, wenn man Geräte benutzt, von denen man keine Ahnung hat, Übungen macht, bei denen man nicht weiß, wie sie korrekt ausgeführt werden und vielleicht sogar schwere Gewichte anhebt und das völlig falsch. Das führt nicht direkt dazu, dass das eigene Leben gefährdet wird, aber es kann die eigene Gesundheit einschränken.

Unsauber kann zu ungesund werden

Wenn du Übungen über einen längeren Zeitraum unsauber ausführst, zu wenig Spannung in wichtigen Körperregionen hast oder dich verhältst, kann das dafür sorgen, dass du dich verletzt. Das muss keine Verletzung sein, die sofort auftritt, dass kann auch ein langfristiger Haltungsschaden sein. Wenn man Anfang oder Mitte 20 ist, steckt der Körper vieles noch weg. Wenn man aber jahrelang die falsche Haltung hat oder Übungen unsauber ausführt, kann sich der Sparwahn an einem Fitnessstudio, dass sich kümmert, rächen. Und jeder, der schon mal einen Hexenschuss hatte weiß, dass es extrem einschränkt, wenn man sich nicht richtig bewegen kann. Bücken, drehen und sogar Strecken ist fast nicht möglich. Es gibt aber einige Übungen, die bei falscher Technik und zu wenig Spannung immer auf den Rücken gehen. Im schlimmsten Fall kann das dazu führen, dass man bei falscher Ausführung, einen Bandscheibenvorfall bekommt. Damit hat man dann das primäre Ziel von Sport: gesund und fit zu sein, verfehlt.

Qualifizierte Trainer sollen helfen

Denn eigentlich sollte man durch den Sport ja Verletzungen und Haltungsschäden vermeiden können und sie nicht bekommen. Doch wenn man nie oder nur ganz selten einen qualifizierten Trainer hat, der dafür sorgt, dass man die Übungen richtig ausführt, kann das nach hinten losgehen. Warum also nicht mal ein bisschen mehr Geld in die Hand nehmen, wenn es darum geht, ein geeignetes Fitnessstudio zu finden, wo sich die Trainer um einen kümmern und dafür sorgen, dass man fit und gesund bleibt? Wir geben im Alltag so viel Geld für Sachen aus. Natürlich bleibt es jedem selbst überlassen, wofür er sein Geld investiert, aber der eigene Körper sollte immer das Gut sein, in das wir am meisten Geld stecken. Denn der Körper ist auch das Teil, was wir nie austauschen können. Warum also nicht mal Geld in hochwertiges Essen stecken oder in ein Fitnessstudio, dass sich darum kümmert, dass der Körper heil bleibt und sogar fitter und gesünder wird? Ich kann verstehen, wenn jemand wirklich kein Geld überhat, um sich ein Fitnessstudio zu leisten, dass qualifiziertes Coaching anbietet. Aber jeder weiß selbst am besten, an welcher Stelle er Geld einsparen kann, um es in sich selbst zu investieren. Denn, wenn du es nicht tust, wer tut es dann?

Übrigens: Spare lieber an anderer Stelle. Zeit und Geld beim Kochen und Einkaufen zum Beispiel.

Du willst Deine Ziele erreichen? Wir wollen das auch!

Wir wünschen uns, dass CrossFit dir hilft und gut tut, sodass Du neue Ziele erreichst. Zum Beispiel einen neuen persönlichen Rekord aufstellst, dich im Alltag einfach besser fühlst oder Gewicht verlierst. Wir wissen, dass das allein manchmal schwierig sein kann. Fall Du Hilfe brauchst, sprich uns gerne an. Wir setzen uns gerne mit Dir zusammen und helfen Dir, Dein Ziel zu erreichen.

Die Autoren

crossfit-mit-schmackes-team

Wir sind Hannah, Janice und Jan – CrossFit-Süchtige, Technikfanatiker und Bewegungsliebhaber.

Wir möchten dir helfen, dass du dich gesund ernähren, in deinem Körper wohlfühlen und schmerzfrei durch den Alltag gehen kannst.

#MachEtEinfach

 

.
Mach nicht immer nur deine Lieblingsübungen

Mach nicht immer nur deine Lieblingsübungen

Bei den Männern ist es das Brust- Bizepstraining, bei den Frauen oft Bauch-, Beine- und Poübungen. Jeder hat so seine Lieblingsübungen und -regionen, die er beim Training bearbeitet. Aber das kann zu Dysbalancen im Körper führen, die dir im Alltag Probleme machen...

mehr lesen
Es muss nicht immer Vollgas sein

Es muss nicht immer Vollgas sein

Sechsmal die Woche Training, immer voll dabei. Schwere Gewichte bewegen, ein hektisches Workout bis zum völligen Muskelversagen. Wer so trainiert, tut seinem Körper auf lange Sicht nichts Gutes.Sport und Bewegung sind gut und wichtig für den Körper und das Ziel des...

mehr lesen
Irgendwas ist immer

Irgendwas ist immer

Nach meinem Urlaub achte ich wieder auf meine Ernährung. Sobald das Kind etwas älter ist, kann ich wieder regelmäßig zum Sport kommen. Wenn mein Vater wieder aus dem Krankenhaus kommt, dann kann ich wieder mehr auf mich achten. Diese „Pause-Knopf-Mentalität“ klingt...

mehr lesen

Sonst noch Fragen?

Dann schreib uns gern!

Einwilligung zur Datenverarbeitung

6 + 4 =

Haende-schwarz

© 2019 CrossFit mit Schmackes. Alle Rechte vorbehalten.

Impressum | Datenschutz