Jeder kennt sie, die Frauen, die geschminkt und gestyled zum Training kommen und anscheinend ohne zu Schwitzen wieder nach Hause gehen, während andere ein komplett nasses Oberteil und verlaufene Schminke haben. Schwitzen beim Sport ist aber gut für den Körper und macht auch noch schön.

crossfit-mit-schmackes-schwitzen

Er läuft den Rücken herunter, er brennt in den Augen und macht die Hände rutschig. Der Mensch hat bis zu vier Millionen Schweißdrüsen am Körper. Die höchste Dichte ist an den Füßen und die niedrigste an den Unterschenkeln. Schweiß gehört zu richtig intensivem Training einfach dazu. Denn: Wenn wir arbeiten, entsteht Wärme im Körper und dadurch schwitzen wir und haben eine körpereigene Klimaanlage. Durch den Schweiß kühlt der Körper sich selbst, erweitert Gefäße und das wiederum wirkt sich schonen auf Herz und Kreislauf aus. Gleichzeitig verliert der Körper Elektrolyte und die gleichen wir am besten aus, indem wir viel trinken. Bei besonders langen Einheiten schadet es nicht, wenn das Wasser Magnesium, Natrium, Kalzium und Chlorid enthält, denn die sorgen dafür, dass der Elektrolythaushalt wieder aufgefüllt wird.

Fitte Menschen schwitzen effektiver

Studien haben gezeigt, dass wie viel wir schwitzen nichts darüber aussagt, ob wir sportlich oder unsportlich sind. Was aber festgestellt werden konnte ist, dass Unsportliche später anfangen zu schwitzen als Sportliche und Männer schwitzen schneller und intensiver als Frauen. Je fitter eine Person ist, desto schneller setzt die Produktion der Schweißdrüsen ein. Denn die haben schon gelernt, dass sie bei Sport immer damit rechnen müssen, dass sich die Körpertemperatur erhöht. Und je häufiger der Körper in die Situation kommt, dass er beim Training sich selbst kühlen muss, desto schneller geht es mit der Zeit.

Trainer Deine Schweißdrüsen

Das ist nicht der Einzige Vorteil, der sich nach und nach entwickelt. Auch trainiert man seine Schweißdrüsen durch Sport soweit, dass sie immer weniger der wichtigen Nährstoffe ausschwemmen. Und je häufiger die Drüsen ihren Job schon gemacht haben, desto effektiver werden sie und benetzen die Körperoberfläche mit einer optimalen Menge an Schweiß. Das bedeutet den besten Kühleffekt für den Körper. Bei Untrainierten schießen die Schweißdrüsen manchmal über das Ziel hinaus und produzieren sehr viel Schweiß in großen Tropfen. Die können nicht so gut verdunsten und fallen auf den Boden. Dadurch verliert der Körper wichtige Flüssigkeiten. Natürlich haben Faktoren wie die Körpermasse und Körperoberfläche Einfluss auf die Menge die wir schwitzen. Je größer die Körperoberfläche ist, desto mehr metabolische Prozesse laufen ab und dadurch produziert der Körper mehr Wärme und dementsprechend auch mehr Schweiß, um sich runter zu kühlen.

Fakten über Schweiß:

  1. Schweiß stinkt nicht

Der unangenehme Geruch entsteht erst, wenn Schweiß in Kontakt mit Bakterien kommt. Das können auch Bakterien in der Kleidung sein. Deshalb sollte man lieber Kleidung tragen, die atmungsaktiv und nicht unbedingt aus Baumwolle ist.

  1. Schwitzen macht schön

Unser Schweiß enthält körpereigene Lipide, also Fette, die wie Bodylotion wirken. Unser Körper sorgt also selbst dafür, dass unser Körper mit Feuchtigkeit versorgt ist. Dadurch, dass die Schweißdrüsen den ganzen Körper bedecken, ist auch unser ganzer Körper mit der körpereigenen Creme versorgt und das hilft gut gegen trockene und spannende Haut. So pflegst Du Deine Haut nach dem Training richtig.

  1. Schwitzen hält jung

Der Schweiß ist nicht nur dafür da, unseren Körper runter zu kühlen. Dabei transportiert er auch überschüssige Flüssigkeiten aus dem Körper raus wie altes Gewebewasser zum Beispiel. Das sorgt dafür, dass unser Bindegewebe nicht schwächer wird, weil wir Wasser einlagern. Stattdessen bringt der Vorgang unseren Organismus wieder in Schwung.

  1. Schweiß macht sexy

Ja, natürlich nicht riesige Schweißflecken unter den Armen und der Geruch nach alten Füßen. Aber: Der Schweiß besteht fast komplett aus Wasser. Ganz wenige Prozent sind aber Elektrolyte, Enzyme, Pheromone, also Lockstoffe und Spurenelemente. Besonders die Pheromone wirken auf das andere Geschlecht anziehend. Deshalb spielt unser Schweiß eine entscheidende Rolle, ob wir jemanden attraktiv finden oder nicht. Man trifft also vielleicht eine bessere Partnerwahl direkt nach dem Sport, als wenn alle einparfümiert und deodoriert sind.

Nicht zu Schwitzen ist also der Ausdruck von „der Körper musste gar nicht arbeiten“, denn sonst ist das eine lebensnotwendige Aufgabe, damit wir unsere Körpertemperatur regulieren können.

Übringens, wenn Du Sorge hast, du könntest schwitzen wie ein Schwein: Schweine schwitzen nicht, sie suhlen sich im Dreck, um ihre Körpertemperatur zu regulieren. Und ich denke, dass wirst du nicht tun.

Du willst Deine Ziele erreichen? Wir wollen das auch!

Wir wünschen uns, dass CrossFit dir hilft und gut tut, sodass Du neue Ziele erreichst. Zum Beispiel einen neuen persönlichen Rekord aufstellst, dich im Alltag einfach besser fühlst oder Gewicht verlierst. Wir wissen, dass das allein manchmal schwierig sein kann. Fall Du Hilfe brauchst, sprich uns gerne an. Wir setzen uns gerne mit Dir zusammen und helfen Dir, Dein Ziel zu erreichen.

Die Autoren

crossfit-mit-schmackes-team

Wir sind Hannah, Janice und Jan – CrossFit-Süchtige, Technikfanatiker und Bewegungsliebhaber.

Wir möchten dir helfen, dass du dich gesund ernähren, in deinem Körper wohlfühlen und schmerzfrei durch den Alltag gehen kannst.

#MachEtEinfach

 

.
Kohlenhydrate und Protein direkt nach dem Training

Kohlenhydrate und Protein direkt nach dem Training

Direkt nach dem Training einen Proteinshake sorgt für Muskelwachstum, Kohlenhydrate während des Trainings und direkt danach sorgen für einen Energieschub. Wie genau steht es um das direkte Essen nach dem Training?  In der Bodybuilding-Szene gilt es als eine...

mehr lesen
Warum Stress und Cortisol den Fettabbau hemmen

Warum Stress und Cortisol den Fettabbau hemmen

Wenn Du Probleme hast, die Nadel der Waage in die richtige Richtung zu bewegen, ist die Antwort nicht unbedingt eine Diät oder mehr Bewegung. Wenn du bereits aktiv bist und dich gesund ernährst, ist es an der Zeit zu überlegen, ob es vielleicht am Stress...

mehr lesen
Entzündungen im Körper

Entzündungen im Körper

Du bist der Überzeugung, dass deine Fettzellen niemals verschwinden? Falsch gedacht. Es gibt etwas, dass du tun kannst, um die missliebigen Fettzellen zu vernichten: Du musst dich ganz einfach von Entzündungen befreien.  Natürlich ist nicht jede Entzündung...

mehr lesen

Sonst noch Fragen?

Dann schreib uns gern!

Einwilligung zur Datenverarbeitung

6 + 3 =

Haende-schwarz

© 2019 CrossFit mit Schmackes. Alle Rechte vorbehalten.

Impressum | Datenschutz