Wir versuchen immer wieder Gewohnheiten in unseren Alltag zu integrieren. Sport treiben, Meditieren, uns gesund zu ernähren. Aber wann hast du dir zuletzt deine Absicht ins Gedächtnis gerufen warum genau du diese Dinge tust?

 

 

 

 

 

Sportler haben eine Intention für ihr Training.

Ohne eine Absicht und Intention Säcke voller Blumenerde in den Garten zu schleppen ist einfach nur geistlose Arbeit. Wenn du es aber mit der Absicht machst, dass du dann einen schönen Garten hast, in dem du gerne Zeit verbringst und entspannen kannst, bekommt die Aufgabe gleich eine ganz andere Wendung. 

So ist es mit vielen Dingen, die du tust. Solange du sie ohne eine Absicht tust, werden sie zu schnöder geistloser Arbeit. Vermutlich verliert sie auch irgendwann ihren Reiz. Das Gefühl, dass du es gerne tust, oder zumindest für dich ein Ziel damit verfolgst, wird deine Handlungen, Gefühle und Verhaltensweise ändern.

Beschäftigungen ohne Absicht bleibt geistlose Arbeit

Sport ohne Absicht ist nur Arbeit.

Eine Beziehung ohne Absicht ist nur Arbeit.

Ein Treffen ohne Absicht ist nur Arbeit.

Eine Ernährungsumstellung ohne Absicht ist nur Arbeit.

Tagebuchschreiben ohne Absicht ist nur Arbeit.

Brauchst du noch mehr Arbeit in deinem Tag? Vermutlich nicht. Wobei Arbeit an sich aus ja nicht schlecht ist. Allerdings gibt es Arbeit, die einem Zweck dient, die uns unseren Zielen näher bringt oder wir können und einfach mit Arbeit, Aktivitäten und Gesprächen beschäftigen und unsere Zeit füllen. Jeder wird in seinem Leben viele Aufgaben haben, die einen davon abhalten etwas wirklich sinnvolles zu tun, was einen weiterbringt.

Genau deswegen hast du bestimmt keine Lust noch mehr Zeit mit geistloser Arbeit zu verbringen. 

Was ist deine Absicht beim Sport?

Überleg dir vor einem Training, ob eine gezielte Absicht und ein Ziel dein Training verbessern könnte. Frag dich: “Ist mein Training mehr als nur gedankenlose Arbeit?” Das muss keine Mammutaufgabe sein, sondern einfach nur ein kurzer Gedanke. 

Ich bin der Meinung, dass jede Aktivität, die eine konkrete Absicht hat, besser ist, weil sie dich voranbringt. Versuche dir also jeden Tag, wenn du zum Training kommst, eine Absicht zu überlegen. 

Das könnte folgendes sein:

  • Ich möchte auf meine Selbstgespräche achten und sie positiver werden lassen
  • Ich möchte mich mit meinem Körper verbinden, sodass ich im Alltag besser wahrnehmen kann, ob ich müde und gestresst bin und mein Pensum anpassen sollte
  • Ich möchte testen, wie belastbar ich bin
  • Ich möchte meine Fähigkeiten erweitern, damit ich meine Grenzen erweitern kann, um den richtigen Reiz zu treffen
  • Ich möchte mich herausfordern, auch wenn es mich nervös macht so viel Gewicht auf die Langhantel zu packen
  • Ich möchte neue Leute kennenlernen und Spaß haben

Eine Absicht macht deine Beschäftigungen nicht mehr zufällig, sondern zielgerichtet. Joe De Sena nennt dies in seinem Buch The Spartan Way „den wahren Norden identifizieren“. Wenn du herausfindest, was du wirklich willst – Deinen wahren Norden“ – wird es deine Handlungen, Gedanken und Verhaltensweisen leiten. 

Auch wenn du deinen wahren Norden im Leben noch nicht gefunden hast, fange klein an, indem du Ziele und Schwerpunkte für Aktivitäten, Beziehungen und Unternehmungen setzt und merke, wie es deine Entscheidungen, Verhaltensweisen und dein Engagement bei dieser Aktivität leitet.

Du willst Deine Ziele erreichen? Wir wollen das auch!

Wir wünschen uns, dass CrossFit dir hilft und gut tut, sodass Du neue Ziele erreichst. Zum Beispiel einen neuen persönlichen Rekord aufstellst, dich im Alltag einfach besser fühlst oder Gewicht verlierst. Wir wissen, dass das allein manchmal schwierig sein kann. Fall Du Hilfe brauchst, sprich uns gerne an. Wir setzen uns gerne mit Dir zusammen und helfen Dir, Dein Ziel zu erreichen. Bei uns bekommst du Trainingspläne und Ernährungstipps vom Profi.

Die Autoren

crossfit-mit-schmackes-team

Wir sind Hannah, Janice und Jan – CrossFit-Süchtige, Technikfanatiker und Bewegungsliebhaber.

Wir möchten dir helfen, dass du dich gesund ernähren, in deinem Körper wohlfühlen und schmerzfrei durch den Alltag gehen kannst.

#MachEtEinfach

 

Elektrolyte für den Körper

Elektrolyte für den Körper

Wasser ist die wichtigste Quelle, wenn es darum geht, den Körper hydriert zu halten. Doch in vielen Getränken sind auch Elektrolyte enthalten. Wie wichtig sind die für den Körper?    Elektrolyte sind Mineralstoffe wie Salze, Basen und Säuren. Sie sorgen im...

mehr lesen
So hilft CrossFit dir in anderen Sportarten

So hilft CrossFit dir in anderen Sportarten

Eine neue Sportart zu lernen ist immer anstrengend. Doch mit einer gewissen Grundfitness fällt dir vieles sehr viel leichter. So hilft dir CrossFit in anderen Sportarten. Wie oft machst du sportliche Dinge, die du noch nie gemacht hast?     Immer wieder...

mehr lesen
Pull Ups: Strict vs. Kipping

Pull Ups: Strict vs. Kipping

Strict oder Kipping oder gar nicht? Wie machst du deine Klimmzüge? Wir zeigen dir hier die einzelnen Variationen und was die Vor- und Nachteile sind.  Strict oder Kipping oder gar nicht? Wie machst du deine Klimmzüge? Wir zeigen dir hier die einzelnen...

mehr lesen

Sonst noch Fragen?

Dann schreib uns gern!

Haende-schwarz

© 2019 CrossFit mit Schmackes. Alle Rechte vorbehalten.

Impressum | Datenschutz

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner