Die Temperaturen sind nachts schon einstellig und das Wetter ist ziemlich herbstlich. Das ist die Zeit, in der einige sich eine Erkältung einfangen. Die Nase läuft, es kratzt im Hals. Für diejenigen, die mehrmals die Woche zum Sport gehen stellt sich die Frage: Weitermachen oder erst auskurieren?
crossfit-mit-schmackes-erkaeltung
 

Viele sind leichtsinnig

Die Techniker Krankenkasse hat bei einer Umfrage herausgefunden, dass jeder Dritte Sportler auch mit einer Erkältung noch weiter trainiert. Jeder Fünfte gab an, dass er Erkältungspräparate nimmt und dann weiter Sport treibt. Diese Präparate helfen zwar kurzfristig gehen die Erkältungssymptome, aber die Erkältung an sich bleibt weiter im Körper, weil die noch nicht auskuriert wurde. Dadurch kann es passieren, dass man die Krankheit verschleppt und die Symptome sich auch verschlimmern.
 

Aber Krafttraining geht doch, oder?

Du solltest nichts machen, was Dein Herz-Kreislaufsystem übermäßig belastet. Geh stattdessen lieber ein bisschen draußen spazieren. Frische Luft unterstützt die Abwehr von Erregern. Wichtig ist auch, je länger der Infekt gedauert hat, desto länger solltest Du damit warten, wieder mit dem Sport anzufangen. Bei einer leichten Erkältung kannst Du meist wieder trainieren, sobald die Symptome weg sind. Wenn Du Fieber gehabt hast, lass Dir ein paar Tage Pause. Sobald Du wieder anfängst zu trainieren, fang langsam an. Lass die ganz anstrengenden Teile des Trainings noch weg, bis Du Dich wieder völlig fit fühlst. Es kann sonst passieren, dass Du Deinen Körper überforderst und dann die Infektion zurückkommt.
 

Ich schwitz das weg!

Das ist ziemlicher Quatsch! Immer, wenn Dein Körper stark schwitzt, zieht das Erreger erst recht an. Deshalb solltest Du auch nicht in die Saune gehen, wenn Du eine Erkältung hast. Meist kommt man dann kränker zurück, als man hingegangen ist.
 
 
Gründe, warum Du kein CrossFit machen solltest, wenn Du eine Erkältung hast:
  1. Du könntest die Erkältung verschleppen und dadurch dauert es noch länger.
  2. Die Symptome könnten noch schlimmer werden.
  3. Du könntest eine Herzmuskelentzündung bekommen.

 

Du willst Deine Ziele erreichen? Wir wollen das auch!

Wir wünschen uns, dass CrossFit dir hilft und gut tut, sodass Du neue Ziele erreichst. Zum Beispiel einen neuen persönlichen Rekord aufstellst, dich im Alltag einfach besser fühlst oder Gewicht verlierst. Wir wissen, dass das allein manchmal schwierig sein kann. Fall Du Hilfe brauchst, sprich uns gerne an. Wir setzen uns gerne mit Dir zusammen und helfen Dir, Dein Ziel zu erreichen.

Die Autoren

crossfit-mit-schmackes-team

Wir sind Hannah, Janice und Jan – CrossFit-Süchtige, Technikfanatiker und Bewegungsliebhaber.

Wir möchten dir helfen, dass du dich gesund ernähren, in deinem Körper wohlfühlen und schmerzfrei durch den Alltag gehen kannst.

#MachEtEinfach

 

Mach nicht immer nur deine Lieblingsübungen

Mach nicht immer nur deine Lieblingsübungen

Bei den Männern ist es das Brust- Bizepstraining, bei den Frauen oft Bauch-, Beine- und Poübungen. Jeder hat so seine Lieblingsübungen und -regionen, die er beim Training bearbeitet. Aber das kann zu Dysbalancen im Körper führen, die dir im Alltag Probleme machen...

mehr lesen
Es muss nicht immer Vollgas sein

Es muss nicht immer Vollgas sein

Sechsmal die Woche Training, immer voll dabei. Schwere Gewichte bewegen, ein hektisches Workout bis zum völligen Muskelversagen. Wer so trainiert, tut seinem Körper auf lange Sicht nichts Gutes.Sport und Bewegung sind gut und wichtig für den Körper und das Ziel des...

mehr lesen
Irgendwas ist immer

Irgendwas ist immer

Nach meinem Urlaub achte ich wieder auf meine Ernährung. Sobald das Kind etwas älter ist, kann ich wieder regelmäßig zum Sport kommen. Wenn mein Vater wieder aus dem Krankenhaus kommt, dann kann ich wieder mehr auf mich achten. Diese „Pause-Knopf-Mentalität“ klingt...

mehr lesen

Sonst noch Fragen?

Dann schreib uns gern!

Einwilligung zur Datenverarbeitung

1 + 8 =

Haende-schwarz

© 2019 CrossFit mit Schmackes. Alle Rechte vorbehalten.

Impressum | Datenschutz