Seit ungefähr drei Wochen sind jetzt alle Fitnessstudios geschlossen. Während der eine oder andere sich über eine kleine Sportauszeit freut, ist spätestens jetzt der Punkt erreicht, wo du dich vielleicht unbedingt wieder bewegen möchtest. Wie? Am besten nach Plan.

 

crossfit-mit-schmackes-trainingsplan

Hast du schon mal ohne eine Bauanleitung einen Schrank aufgebaut? Würdest du ohne eine Anleitung einen Motor auseinandernehmen? Wahrscheinlich beides nicht, es sei denn du bist Schreiner, passionierter Handwerker oder Kfz-Mechaniker. Würdest du das ohne Plan machen, würde es

  1. Wahrscheinlich sehr lange dauern, bis du an dein Ziel kommst
  2. Es würde sich bestimmt der eine oder andere Fehler einschleichen
  3. Du machst vielleicht sogar etwas kaputt

 

Deshalb muss eine professionelle Anleitung oder aber direkt der Profi her. Bei Sachen wie unseren Zähnen, unserem Auto oder anderen handwerklichen Sachen steht das außer Frage. Warum nicht auch bei unserer Fitness? Da fühlen sich die meisten selbst als Profi. Daher unsere Bitte: Wenn du gerade im Home Gym trainierst oder später wieder allein im Fitnessstudio und du nicht eine Ausbildung im Bereich Fitness gemacht hast, such dir entweder jemanden, der Ahnung hat, der dir dein Training plant oder aber such dir einen Plan, von jemandem, der Ahnung hat und nutze den. Aktuell bieten ganz viele Fitnessstudios Workouts für zu Hause an oder sogar Live-Online-Coaching für zu Hause. Bevor du Kopflos irgendwelche Übungen machst und dir diese Zeit auch hättest sparen können: Such dir einen Profi. Es geht um deine Gesundheit.

Einen professionellen Plan zu haben hat aber auch andere Vorteile:

Eine Struktur

Du weißt genau, was du tun musst, damit du dein Ziel auf dem schnellsten Weg erreichst. Damit arbeitest du auch zielgerichtet die Körperregionen und deine Schwächen ab und trainierst nicht nur die Muskeln, die du kennst oder im Spiegel sehen kannst. Oft ist es nämlich so, wenn man allein trainiert, sucht man sich die Übungen aus, die man gut kann oder die man kennt. Übungen die man gut kann bringen einen aber nicht nach vorne. Es sind die unangenehmen, bei denen einem der Schweiß den Rücken runterläuft, bei denen die Lunge aus dem letzten Loch pfeift und von denen man garantiert Muskelkater bekommt. Ein Plan mit Struktur achtet darauf, dass du deinen Körper gleichmäßig trainiert und keine Dysbalancen entstehen. Es sieht einfach nicht sonderlich gut aus, wenn man Oberarme wie Autoreifen hat, aber Beine wie Zahnstocher.

Eine Motivation

Wenn du Sport machst, weißt du immer was du tust? Nein? Das sorgt dafür, dass dein Selbstvertrauen bei der Übung nicht sehr hoch ist. Und wenn du eigentlich nicht sonderlich in dich selbst vertraust, warum solltest du dann Übungen machen, die du dir zusammengestellt und ausgesucht hast? Ein Plan hat im besten Fall jemand geschrieben, der Ahnung hat, dem du vertrauen kannst. Du weißt, dass das was du machst, richtig ist und das motiviert dich an diesem Plan dranzubleiben. Außerdem kann er dafür sorgen, dass du dich nicht selbst bescheißt. Wenn man allein trainiert, neigt man dazu, Wiederholungen zu unterschlagen. Sieht ja keiner und außerdem sind die Wiederholungszahlen ja irgendwo in deinem Kopf, ob jetzt zwei oder drei… Wenn du aber in einem Plan stehen hast, wie viele Wiederholungen du machst sollst, kann es wenigstens sein, dass du dich selbst kontrollierst.

Einen Fortschritt, den du messen kannst

Wenn du einen Plan hast und dir regelmäßig notierst, wie du abgeschnitten hast, kannst du deine Fortschritte messen. Du weißt, ob du dich bei der Übung Liegestütz im Vergleich zur vergangenen Woche verbessert hast oder nicht. Wenn du aber ständig ohne Plan andere Übungen, Zusammensetzungen und Workouts machst, hast du keine Möglichkeit irgendetwas zu vergleichen.

Keine Zeitverschwendung

Sich zu bewegen ist immer besser als auf dem Sofa rumzuhängen, das stimmt. Allerdings kannst du eine Stunde für den Aufbau eines Regals brauchen, wenn du selbst herausfindest, welche Schraube wohin kommt oder du kannst 20 Minuten brauchen, indem du einfach auf den Plan schaust, der dir genau sagt, wo welche Schraube hinkommt.

Das heißt: Wenn du gerade alleine Sport machst und absolut keine Ahnung von Trainingsplanung hast, suche dir bitte jemanden, der das hat. Lass dir einen persönlichen Plan erstellen oder besorge dir einen Plan, der auf ein Ziel hinarbeitet, dass deinem sehr nah kommt. Viele Fitnessstudios bieten genau so etwas an. Frag einfach mal nach und dann trainier nicht kopflos, sondern mit Plan.

Du willst Deine Ziele erreichen? Wir wollen das auch!

Wir wünschen uns, dass CrossFit dir hilft und gut tut, sodass Du neue Ziele erreichst. Zum Beispiel einen neuen persönlichen Rekord aufstellst, dich im Alltag einfach besser fühlst oder Gewicht verlierst. Wir wissen, dass das allein manchmal schwierig sein kann. Fall Du Hilfe brauchst, sprich uns gerne an. Wir setzen uns gerne mit Dir zusammen und helfen Dir, Dein Ziel zu erreichen.

Die Autoren

crossfit-mit-schmackes-team

Wir sind Hannah, Janice und Jan – CrossFit-Süchtige, Technikfanatiker und Bewegungsliebhaber.

Wir möchten dir helfen, dass du dich gesund ernähren, in deinem Körper wohlfühlen und schmerzfrei durch den Alltag gehen kannst.

#MachEtEinfach

 

Wir sitzen uns den Po platt

Wir sitzen uns den Po platt

Er ist prall, rund und versichert: JLos Po. So ein Exemplar hat nicht jeder und auch Instagram-Po-Mädels mussten ordentlich dafür arbeiten. Denn das ist das Gute: du kannst etwas dafür tun, dass du so einen Po bekommst. Mit den richtigen Übungen und der Ernährung...

mehr lesen
Mach nicht immer nur deine Lieblingsübungen

Mach nicht immer nur deine Lieblingsübungen

Bei den Männern ist es das Brust- Bizepstraining, bei den Frauen oft Bauch-, Beine- und Poübungen. Jeder hat so seine Lieblingsübungen und -regionen, die er beim Training bearbeitet. Aber das kann zu Dysbalancen im Körper führen, die dir im Alltag Probleme machen...

mehr lesen
Es muss nicht immer Vollgas sein

Es muss nicht immer Vollgas sein

Sechsmal die Woche Training, immer voll dabei. Schwere Gewichte bewegen, ein hektisches Workout bis zum völligen Muskelversagen. Wer so trainiert, tut seinem Körper auf lange Sicht nichts Gutes.Sport und Bewegung sind gut und wichtig für den Körper und das Ziel des...

mehr lesen

Sonst noch Fragen?

Dann schreib uns gern!

Einwilligung zur Datenverarbeitung

12 + 15 =

Haende-schwarz

© 2019 CrossFit mit Schmackes. Alle Rechte vorbehalten.

Impressum | Datenschutz